Spleen Word Clouds

Word Clouds zu Spleen24
Privatprojekt, 2014

Anfang des Jahres 2014 begann sich Spleen24 im deutschsprachigen Internet zu verbreiten wie ein Virus. Der Berliner Christian Brandes, „Erfinder“ des Blogs, gibt dem User hier ganz anonym die Möglichkeit, der Welt mitzuteilen, welche kleinen Zwänge seinen Alltag bestimmen.

take04 word001763

take04 word001763 (1920 x 1080)

Auf Grundlage dieser Spleen-Sammlung entstand eine Reihe verschiedener WordCrams. Die Verhältnisse der Schriftgrößen der einzelnen Wörter gibt die Häufigkeit der Nennung in den einzelnen Spleens wieder. Der erste Anlauf fand im März 2014 statt, der zweite im November des selben Jahres.

Experimentiert wurde mit verschiedenen Medien und Darstellungsformen. So entstand eine Plakatserie und eine Reihe verschiedener Videos, die die Entstehung der WordCrams zeigen.

Für die technische Realisierung kam neben reinem Java, auch wieder Processing zum Einsatz. Eine besondere Schwierigkeit war es, nur die Hauptwörter aus der Datenmenge herauszufiltern. Als Grundlage hierfür wurde autmoatisiert eine Datenbank angelegt, die Singular und Plural von über 10.000 deutschen Wörtern definiert.

Links: